milch

Analyse Nahrungsmittelunverträglichkeit

 

Fühlen Sie sich nach dem Essen aufgebläht oder müde?

                                                       Haben Sie das Gefühl gewisse Nahrungsmittel schlecht zu vertragen?

                 Klagen Sie über Durchfall oder Darmkrämpfe nach dem Essen?

                                                                                                   Bekommt Ihnen das Essen aus der Kantine nicht gut?

 

Eine Nahrungsmittel-Intoleranz ist zwar nicht lebensbedrohlich, kann aber das Allgemeinbefinden deutlich beeinträchtigen.

Es ist nicht immer einfach eine Nahrungsmittelunverträglichkeit zu erkennen, da die Anzeichen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit, anders als die sofortigen Reaktionen bei einer Nahrungsmittelallergie, oft erst Stunden oder sogar Tage später auftreten.

 

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können die verschiedensten Symptome erzeugen, unter anderem:
Angstzustände (akut oder chronisch) 

Arthritis 

Asthma

Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom

Bettnässen

Blähungen / Völlegefühl 

Bronchitis

Chronisches Müdigkeits-Syndrom

Darmentzündungen

Depressionen

Durchfall

Ekzeme, Juckreiz

Erschöpfung

Fibromyalgie

Gastritis

Gewichtsprobleme

Hyperaktivität

Kopfschmerzen   

Malabsorption

Migräne

Verstopfung

Ödeme   

Reizdarm

Schlaflosigkeit

 

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist nicht das Gleiche wie eine Nahrungsmittelallergie: 

       

Nahrungsmittelunträglichkeit

 

      

       Nahrungsmittelallergie

 
       
 
  • Die Reaktionen treten üblicherweise verzögert auf, und die Symptome können erst nach mehreren Tagen auftreten.
  • Sie können gleichzeitig auf mehrere verschiedene Nahrungsmittelgruppen unverträglich reagieren.
  • Die Betroffenen können an vielen verschiedenen Symptomen leiden, von Migräne über Blähungen, Durchfall und Lethargie, bis hin zu allgemeinem Unwohlsein.
 
  • Die Reaktionen treten üblicherweise rasch auf, maximal zwei Stunden nach Kontakt mit dem betreffenden Nahrungsmittel.

     

  • An der Nahrungsmittelallergie ist das Immunsystem des Körpers beteiligt, und es handelt sich um eine Reaktion auf ein bestimmtes Nahrungsmittel.

     

  • Die Symptome sind z.B. Atembeschwerden, Ausschläge, Schwellungen, laufende Nase oder anaphylaktischer Schock und können potentiell lebensbedrohlich sein.

 

Nahrungsmittel-Intoleranzen entwickeln sich durch die Bindung an sog. IgG Moleküle anstelle der IgE Immunglobuline. IgG-Nahrungsmittel-Komplexe sind in der Lage, Entzündungsreaktionen auszulösen, sog. Komplementreaktionen. Die Folgen sind sehr unterschiedlich, nicht vorhersehbar und bisher schwierig zu diagnostizieren.

Es werden 46 häufig vorkommende Nahrungsmittel analysiert.

Mit Hilfe eines Fingerpens wird eine kleine Blutprobe entnommen, was sogar bei Kindern unproblematisch durchgeführt werden kann. Das Resultat kann Ihnen noch am selben Tag mitgeteilt werden.

 

Preis für den einmaligen Test:  198 CHF

 

        acupunctura domat   •  Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin  •  Luzia Seeber   •  Via Marchesa 3  •  7013 Domat/Ems  •  Tel: 076 305 12 44  •  tcm-seeber@bluewin.ch

Joomla Templates by Joomla Hosting